Logos und Genre Spuren der Republik 4

AUSSTRAHLUNGEN

27.10.2018, 21:00 Uhr, ORF III
29.10.2018, 00:10 Uhr, ORF III
13.11.2018, 05:40 Uhr, ORF III 
 

Auf den Spuren der Republik

1989-2018

INHALT

Zum 100-Jahr-Jubiläum der Republik Österreich begibt sich der ehemalige Bundespräsident Heinz Fischer auf eine aufregende Suche nach den Spuren der Geschichte unseres Landes. Der letzte Teil der 4-teiligen ORF-III-Neuproduktion blickt noch einmal zurück auf die letzten 30 Jahre. Eine wirklich aufregende Zeit…
Ende der 1980er Jahre ist Österreich nach dem Fall Waldheim mit der Aufarbeitung der NS-Zeit beschäftigt. Die Rede von Bundeskanzler Vranitzky 1991, in der er die Mitverantwortung Österreichs an den Verbrechen dieser Zeit betont, bringt eine nachhaltige Wende im Umgang mit der Vergangenheit. 1995 findet Österreich seinen Platz in der Europäischen Union und ist von da an vollwertiges Mitglied im europäischen Integrationsprozess. Innenpolitisch werden allerdings politische Wendezeiten eingeläutet, die das Ende der gewohnten Regierungsaufteilung zwischen SPÖ und ÖVP bedeuten. Jörg Haider und die FPÖ wirbeln die Parteienlandschaft durcheinander, die Regierungsbeteiligung führt aber zur Spaltung der FPÖ. Die "Wende nach der Wende" bringt 2006 wieder die SPÖ ans Ruder. Es folgt, nach Gusenbauer, unter Werner Faymann wieder eine längere Regierungsphase unter einem SPÖ-Kanzler. Bevor 2017 schließlich mit Schwarz (Türkis)-Blau II die Neuauflage der damaligen Koalition das Ruder übernimmt. (ORF)